Zucht & Gesundheit

Zucht & Gesundheit

Quelle: Wikipedia

Der Australien Shepherd ist eine robuste Hunderasse die eine durchschnittliche Lebenserwartung von ca. 10-12 Jahren hat. So wie bei anderen  Rassen kann es auch beim Australien Shepherd zu Erbkrankheiten kommen, die man durch gezielte Zuchtauslese und gewissenhafte Zuchtplanung möglichst zu minimieren versucht. 

Züchter zu sein bedeutet große Verantwortung zu tragen für die Gesundheit der Hunde ,für die Artgerechte Aufzucht der Welpen und für die Rasse. Die Zucht sollte der Verbesserung der Rasse dienen und nicht nur der Vermehrung. 

Der Züchter sollte die Eigenschaften der einzelnen Linien kennen, um mit seinen Zuchtmethoden die erwünschten wesensmäßigen wie auch körperlichen Merkmale fördern zu können. Daher bedarf es einer sorgfältigen Stammbaumforschung um bestimmte erbliche Erkrankungen zu erkennen und gegebenenfalls rechtzeitig minimieren zu können, z.B. durch Ausschluss des Tieres zur Zucht.

Umfangreiche Ahnenforschung und eine gewissenhafte Wurfplanung sind die Vorraussetzung für gesunde Welpen und dennoch gibt es keine Garantie, dass die Nachkommen keine Erkrankungen aufweisen. 

siehe >>> Rassenspezifische Erbkrankheiten 

 

Hartelijk welkom

Bildergalerie
jimmy_gr_03 jimmy_gr_06 jimmy_gr_09 jimmy_gr_10 Cira rondajimmy_09 ronda_gr_06 ronda_gr_09 ronda_gr_23 wir_2

...Fernseher für Hunde

Fernseher für Hunde
Zum Mitnehmen

Unser Banner
Banner zum Mitnehmen
>>> klick hier>>>